Loading...
Beckenbodentraining

Beckenbodentraining

Beschwerden im Bereich von Beckenboden (Harninkontinenz, Darminkontinenz), Haltungsprobleme, Gangunsicherheit, sowie Schmerzen in Schulter, Nacken-, Rücken- und Fußbereich entstehen oft durch ein Ungleichgewicht der Muskulatur, durch Verspannungen und Schwächen der stabilisierenden Muskulatur (Tiefenmuskulatur). Gezieltes Training der Muskulatur des Beckenbodens ist natürlich wie bei jeder anderen Muskelgruppe möglich, ist jedoch etwas schwieriger, da es sich in der Hauptsache um im Körperinnern verborgene Muskeln handelt.

Wichtig ist hierbei die Fähigkeit den Beckenboden wahrzunehmen und diesen isoliert anspannen zu können. Besonders hilfreich ist es deshalb die Instruktion und Übungsanleitung unter qualifizierter Anleitung. Dies gilt auch für die positive Beeinflussung vor spezifischen operativen Eingriffen (z.B. Prostatektomie).

Unter unserer fachkundigen Anleitung erhalten Sie die Voraussetzungen für ein richtig durchzuführendes Beckenbodentraining und die Fähigkeit Ihre Beckenbodenmuskulatur zu Stärken und zu Straffen und somit einer Beckenbodenschwäche entgegenzuwirken.