Loading...
Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Behandlungsmethode der Lymphdrainage ist eine sanfte Entstauungstherapie, bei der mit weichen, pumpenden Massagegriffen und Streichungen die Lymphe in Richtung des Lymphabflusses “geschoben” wird. Je nach Krankheitsbild werden die verschiedenen Lymphbahnen in einer bestimmten Reihenfolge ausgestrichen.

Das Lymphsystem läuft parallel zum Venensystem und transportiert die Lymphe. Die Lymphe besteht aus lymphpflichtigen Stoffen, die aus dem Zwischenzellraum abtransportiert werden müssen. Lymphpflichtige Stoffe sind überschüssiges Wasser, Eiweisse, Zellen, Zellteile, Bakterien und Viren.

Die Lymphdrainage hat eine stark entspannende, schmerzlindernde, wohltuend beruhigende Wirkung.

Die Anwendungsbereiche sind sehr vielseitig:
Ödeme (=Schwellung des Gewebes durch Flüssigkeitseinlagerung) der Beine, Blutergüsse, Zerrungen, Verstauchungen, Luxationen (=Gelenkschädigung), Schleudertrauma, Rheumatische Erkrankungen, Allergien etc..